Fünf Filme, die zu Weihnachten garantiert im Fernsehen laufen werden

Überraschung, Überraschung – Weihnachten steht wieder vor der Türe. Ohne das Fernsehprogramm gelesen zu haben, weiß ich jetzt schon, welche Filme an den Feiertagen im Fernsehen laufen werden. Meine fünf Favoriten sind

Platz 5: Kevin allein zu Haus

Unglaublich, dass der Film auch schon fast 30 Jahre auf dem Buckel hat. 1990 kam die Geschichte von einem kleinen Jungen, der ausgerechnet zu Weihnachten daheim vergessen wurde, in die Kinos. Seither hat sich viel getan. Macaulay Culkin ist in der Versenkung verschwunden und heute wäre der Film ein Gerichtsdrama wegen Verletzung der Aufsichtspflicht. Fünfter Platz deswegen, weil ich ihn nicht mehr sehen kann, der Film aber auf die Liste muss.

Platz 4: Tatsächlich … Liebe

Der Episodenfilm aus dem Jahr 2003 beschreibt die Erlebnisse in neun verschiedenen Handlungssträngen, die am Ende alle zusammengeführt werden. In der Mitte wird der Film ziemlich zäh, deshalb habe ich ihn noch nie zu Ende gesehen. Habe aber jedes Jahr wieder die Möglichkeit dazu.

Platz 3: Die Geister, die ich rief

Dieser Film aus 1988 mit Bill Murray in der Hauptrolle ist an Charles Dickens „A Christmas Carol“ angelehnt und bringt die ganze Geschichte in die (damalige) Neuzeit. Ich finde die Geschichte witzig und es ist mein drittliebster Film mit Bill Murray.

Platz 2: Die Muppets Weihnachtsgeschichte

1992 kam dieser Film in die Kinos und erzählt wieder einmal Charles Dickens‘ „A Christmas Carol“, dieses Mal mit Kermit, Ms. Piggy und Co. Mehr muss ich dazu eigentlich nicht schreiben.

Platz 1: Schöne Bescherung

Mein absoluter Lieblingsfilm zu Weihnachten, den ich mir jedes Jahr ansehe. „Schöne Bescherung“ zeigt den totalen Weihnachtswahnsinn der Familie Griswold, der mit einem Polizeieinsatz endet. Ich liebe diesen Film, besonders die Szene, wenn die Weihnachtsbeleuchtung das erste Mal eingeschaltet wird.

Welcher ist dein Favorit?

Deinen Favoriten hab ich vergessen? Schreibs mir doch in die Kommentare, welcher dein liebster Weihnachtsfilm ist.

Edgar Grasl

Edgar ist der kreative Kopf hinter Wieselfilm. Als bekennender Equipment-Junkie muss er immer das Neueste kaufen und testet die Dinger dann ausgiebig. Die ganzen Pferdefilme auf wieselfilm sind seinem Hobby geschuldet, dem Reiten.

Kommentar verfassen