Xiaomi Mi 11 Ultra – das Smartphone für Vlogger

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Kennst du Xiaomi? Nein? Wir auch nicht. Bis jetzt. Denn der chinesische Elektronik-Hersteller, der bisher eigentlich nur für billige, aber solide Smartphone bekannt war, hat ein neues Flaggschiff herausgebracht. Das Mi 11 Ultra.

Grundsätzlich ist das neue Smartphone eine verbesserte Version des Mi11 – das wir auch nicht kennen. Das Upgrade hats aber in sich. Eine große Kamera und ein OLED-Display sorgen dafür, dass du nicht nur tolle Aufnahmen machen kannst, sondern sie auch möglichst scharf siehst. Während du filmst. Das OLED-Display ist nämlich auf der Rückseite des Mi11.

Darum ist die Rückseite des Mi11 auch viel größer als bei den meisten Telefonen. Das 1,1 Zoll grpße OLED-Dispülay mit 126 x 294 Pixeln und einer Spitzenhelligkeit von 450 Nits muss ja auch irgendwo Platz haben. Laut Xiaomi kann der Bildschirm als Selfie-Sucher, als ständig eingeschaltetes Display oder als einfache Möglichkeit zum Überprüfen von Benachrichtigungen verwendet werden, während Ihr Telefon nach unten zeigt.

Alles neu auf der Rückseite

Mi 11 Ultra Rückseite

Ein interessantes Feature, denn während die meisten Vlogger ihre Frontkamera zum Aufnehmen benutzen, kann beim Xiaomi Mi 11 Ultra die viel bessere Hauptkamera benutzt werden. Auf diese Weise können Vlogger Videos in höherer Qualität aufnehmen, da Rückfahrkameras normalerweise mit einer höheren Auflösung aufzeichnen.

Insgesamt beherbergt das Xiaomi Mi 11 Ultra drei Rückkameras. Ein 1 / 1,12-Zoll-50-Megapixel-Hauptsensor, ein 48-Megapixel-Ultrawide und ein 48-Megapixel-5x-Periskop-Teleobjektiv. Insgesamt schlägt das Mi 11 Ultra das ursprüngliche Mi 11, denn das Original verfügt über einen 108-Megapixel-Hauptsensor, einen 13-Megapixel-Ultrawide und eine 5-Megapixel-Makrokamera. Das Ultra-Modell verbessert das also auf der ganzen Linie.

Alles andere ist das gleiche

Die restlichen technischen Daten entsprechen fast denen des ursprünglichen Mi 11. Das Mi 11 Ultra verfügt über einen Qualcomm Snapdragon 888-Prozessor, ein 6,8-Zoll-120-Hz-1440p-OLED-Display, 12 GB RAM und 256 GB Speicher. Xiaomi hat den Akku auf 5.000 mAh erhöht. Es kann auch mit einem Kabel oder drahtlos mit 67 W schnell aufgeladen werden.

Was es kostet

Eins vorweg: Es ist noch nicht verfügbar. Zumindest bei uns. Sobald es aber kommt, wird es trotzdem eine Seltenheit bleiben. Denn bei einem anvisierten Preis von EUR 1.199,- für das Xiaomi Mi 11 Ultra werden viele Anwender zurückschrecken. Da kauf ich mir lieber eine neue Systemkamera.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: