DJI Hi Five – das steckt dahinter

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Vor ein paar Tagen hat es DJI wieder einmal gemacht. Eine neue Ankündigung angekündigt. Mit wenig Information dazu, was da kommen könnte. Einfach nur DJI Hi Five. Lässt natürlich wieder einmal Raum für Spekulationen. Denn ein animierter Fünfer sagt nicht viel.

Jetzt könnten wir natürlich abwarten, was da am 8. September 2021 um 15:00 Uhr tatsächlich veröffentlicht wird. Doch wir lieben Spekulationen. Und raten einfach mal, was hinter DJI Hi Five steckt.

Möglichkeit 1: DJI Phantom 5 Pro

Phantom 4 Pro

Die Phantom 4 Pro ist inzwischen auch schon wieder fünf Jahre am Markt. Zwar hat sie vor drei Jahren ein Update bekommen, trotzdem wäre es aber höchste Zeit für ein Update. Das halten wir aber eher für unwahrscheinlich. Denn DJI hat in den letzten Jahren bei den Drohnen den Fokus auf die kleinere und leichtere Mavic-Serie gesetzt und viel Geld investiert. Mit einer Phantom 5 würde man sich Konkurrenz im eigenen Haus züchten. Also eher unwahrscheinlich.

Möglichkeit 2: Osmo Action 5k

Osmo Action

Eigentlich ist der Osmo Action, die Action-Cam von DJI, eine sehr gute Kamera. Zwei Displays (eines vorne, eines hinten), ausreichend Zubehör und eine gute Aufnahmequalität zeichnen ihn aus. Doch wenn man in direkter Konkurrenz zum Platzhirsch GoPro steht, wird einem das Leben schon schwer gemacht.

Dass hinter DJI Hi Five ein neuer Osmo Action mit einer 5k-Auflösung steckt, halten wir trotzdem für unwahrscheinlich. Die Action-Cam wäre zwar reif für ein Update, das wird aber wahrscheinlich still und heimlich gemacht.

Möglichkeit 3: Osmo Mobile 5

Osmo mobile 4

Mit dem Smartphone-Gimbal Osmo mobile hat DJI vor ein paar Jahren einen echten Hit gelandet. Ideal fürs Filmen. Smartphone reinstecken, Osmo mobile starten und schon kanns losgehen. Die erste Version war etwas sperrig, aber inzwischen gibt es den Osmo mobile 4 mit einer Magnethalterung fürs Smartphone.

Die Wahrscheinlichkeit, dass hinter DJI Hi Five ein neuer Osmo mobile 5 steckt, ist hoch. Denn die letzten beiden Modelle, der Osmo mobile 3 und Osmo mobile 4, wurden jeweils Ende August vorgestellt. Der Dreier vor zwei Jahren, der Vierer letztes Jahr. Und der Fünfer in der Ankündigung ist animiert. Also sehr wahrscheinlich, dass dahinter der Osmo mobile 5 steckt.

Was ist dein Tipp?

Du hast eine ganz andere Idee, was hinter DJI Hi Five stecken könnte? Dann schreibs uns doch in die Kommentare.DJI Hi Five – was kommen könnte

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: