Das ist wieselfilm

Am Anfang war keine Super-8 Kamera

Die Anfänge von wieselfilm waren bescheiden. Keine Super-8 Kamera vom Großvater, mit der die erste Gehversuche gemacht wurden und bereits früh ein Talent zu erkennen war. Es war eher der Traum, irgendwann einmal Filme zu machen. Aber Equipment war vor 25 Jahren noch richtig teuer, das Schneiden von Videos aufwendig. 

Deshalb hat es bis 2003 gedauert, bis der erste „Film“ entstanden ist. Ein Urlaubsfilm. Aus acht miniDV Kassetten, gefilmt mit einer Panasonic, wurde so ein Clip mit knapp zwei Minuten

Was danach folgte, waren unzählige Hochzeitsfilme, ein bisher noch immer nicht fertig gewordener Urlaubsfilm aus Australien (der wartet seit 2005) und inzwischen zahlreiche Clips über Mounted Games, mein eigener Geburtstagsfilm und – natürlich – auch wieder Hochzeiten.

Du willst mehr wissen? Dann schreib uns