Man kann nie genug Equipment haben

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Ich brauche mehr Platz für mein Equipment. Habe ich vor ein paar Jahren nur einen einzelnen Camcorder von Panasonic besessen (gut, das ist schon eine ganze Weile her), brauche ich heute eine halbe Ewigkeit, bis ich die gesamte Ausrüstung zusammen habe. Aus diesem Grund habe ich mir vor kurzem einen Rucksack zugelegt – da findet jede Kamera und jedes Zubehör seinen Platz. Einziger Nachteil: Der Rucksack hat so viele Taschen, dass ich letztens mein Ladegerät nicht mehr gefunden habe.

Jedes Mal, wenn ich mir etwas neues zulege, muss ich mir die Frage gefallen lassen, ob ich das auch wirklich brauche. Nicht von meiner besseren Hälfte (die lässt mich gewähren), sondern von mir selbst. Für einen ganz kurzen Moment taucht in meinen Gedanken die Frage auf „Brauchst du das wirklich?“. Aber dann habe ich meistens schon auf bestellen geklickt und denke mir „Naja, ich kanns ja auch wieder zurück schicken, wenns nicht passt.“ Das habe ich aber noch nie gemacht.

Naja, ich brauchs schon

Equipment

Jede Anschaffung hat einen Grund – und wenn er noch so fadenscheinig ist. Den Greenscreen habe ich mir gekauft, weil ich das schon immer ausprobieren wollte. Weil das aber ohne Beleuchtung nicht funktioniert, habe ich auch die Softboxen dazu gekauft. Und weil der Ton Scheiße war, habe ich auch noch ein Mikrofon gebraucht. Das muss man aber auf einem Galgenstativ aufhängen. Und so weiter.

Inzwischen kann ich mit meinem Equipment ein kleines Studio zu Hause betreiben – und es ist kein Ende in Sicht. Jetzt gerade überlege ich mir wieder einmal, eine zweite Drohne anzuschaffen. Aber nicht zum Filmen, sondern zum Spielen. Denn ich bin auf die DJI Tello gestoßen – fast eine Spielzeugdrohne.

Wetten, dass …

DJI Tello

Warum fast eine Spielzeugdrohne? Der Preis ist günstig, knapp hundert Euro sind für eine Drohne von DJI ein Schnäppchen. Sie kann aber noch mehr als nur herumfliegen. Man kann sie nämlich programmieren – das soll laut Werbung kinderleicht funktionieren. Ich werde das durch meine Achtjährige prüfen lassen.

Ich wette, dass es in einem der nächsten Artikel um die DJI Tello geht. Weil ich sie mir gekauft habe – wahrscheinlich in der coolen Iron-Man Edition. Wenn sie mir nicht gefällt, könnte ich sie ja auch wieder zurück schicken…

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: